A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

allgemeines Adaptationssyndrom

 
     
   
allgemeines Adaptationssyndrom, Abk. AAS, typische allgemeine neurohormonale und physiologische Reaktionsabfolge bei lang anhaltendem Streß, bestehend aus drei typischen Phasen: 1) Initialschock mit verringerter Widerstandskraft und Alarmreaktion mit entgegenwirkenden Abwehrmechanismen; 2) Phase der Resistenz mit optimaler Adaptation: Alarmsymptome verschwinden; bleibt störender Einfluß erhalten oder treten neue Belastungen hinzu, erfolgt erneuter Eintritt der Alarmphase und ggf. Auftreten von 3) Phase der Erschöpfung mit Zusammenbruch der Adaptation bzw. des Widerstands und Krankheitssysmptomen. Zur Erklärung des AAS lassen sich neurohormonale Mechanismen heranziehen (Psychoneuroimmunologie, Psychoneuroendokrinologie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Allgemeiner Schulleistungstest für 4. Klassen
Allgemeinvorstellung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Antwortkategorie | Chi-Quadrat-Verteilung | Computergestütztes System für Angewandte Psychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon