A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Anencephalie

 
     
   
Anencephalie, Fehlbildung des Gehirns aufgrund von Störung des genetischen Programms, durch ein intrauterines Trauma, durch die Wirkung toxischer Substanzen oder durch andere Faktoren hervorgerufen. Mißgeburt mit rudimentärem Schädel und Gehirn: Die Hemispären, das Diencephalon und das Mesencephalon fehlen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
ANELT
Anenergie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : ethnozentrischer Attributionsfehler | Pseudohalluzination | Helfer-Burnout
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon