A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

animistisches Denken

 
     
   
animistisches Denken, eine Vorstufe des kausalen Denkens der Naturvölker, das zu wesentlichen Teilen auf Sinnestäuschungen, Traum- und Visionserlebnissen beruhe, die sie als authentische Wirklichkeit annehmen; von E. B. Tylor, dem Vater der modernen Ethnologie, im Jahre 1871 geprägter Begriff für die Denkungsart der "Primitive Culture" (Animismus).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Animismus
Animosität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Regulationseinheiten zyklische | Deutsche AIDS-Hilfe | Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüsenachse
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon