A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Assimilations-Kontrast-Theorie

 
     
   
Assimilations-Kontrast-Theorie, Theorie der Informationsverarbeitung und Änderung von Einstellungen, wonach Informationen im Bereich der Annahmetoleranz des Empfängers von Informationen zur Stützung der eigenen Meinung verwendet werden, dagegen außerhalb der Annahmetoleranz (und in einer Indifferenzzone) liegende Informationen als zu unterschiedlich von den eigenen Einstellungen angesehen werden, so daß die eigene Meinung noch weiter in die entgegengesetzte Richtung verschoben wird (Bumerangeffekt).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Assimilation
Assimilationseffekt
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Applikationsmethoden psychopharmakologische | Sprache und Kognition | Gentherapie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon