A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

constant utility models

 
     
   
constant utility models, theoretische Ansätze für Entscheidungen unter Sicherheit, in denen angenommen wird, daß jedes Objekt einen konstanten Nutzenwert hat und die Wahrscheinlichkeit der Präferenz einer Option X gegenüber einer Option Y eine Funktion der Nutzendifferenz zwischen X und Y ist.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
consideration
constraint satisfaction
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Dinophobie | Wertewandel | Teamgeist
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon