A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

CTI

 
     
   
CTI, Constructive Thinking Inventory, vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung; Erfassung der Fähigkeit des konstruktiven Denkens bei Erwachsenen als einer wesentlichen Variable der sogenannten praktischen Intelligenz des Alltags, mit der Annahme, daß sich diese Fähigkeit auch im Bewältigungsverhalten (Coping) gegenüber krankheitsbedingten Adaptationsprozessen äußert. Das Instrument besteht aus 64 Items (Langform) und 53 Items (Kurzform), die sieben Skalen des konstruktiven und destruktiven Denkens repräsentieren: 1) Emotional Coping, 2) Behavioral Coping, 3) Categorial Thinking, 4) Superstitious Thinking, 5) Naive Optimism, 6) Negative Thinking und 7) Global Scale. Die Beantwortung erfolgt auf 5-Punkte-Skalen von "richtig" bis "falsch".
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
CTG
cue
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kopfschmerzen chronische | PUMS | Purposivismus
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon