A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Flaschenhals-Modell

 
     
   
ältere Annahme eines strukturellen "Flaschenhalses" des menschlichen kognitiven Systems, die allerdings heute umstritten ist. An ihre Stelle sind Annahmen über sog. exekutive Prozesse getreten, die den Verlauf der Informationsverarbeitung so steuern, daß selektiv Information verarbeitet wird ( Kognition).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Flanagan Aptitude Classification Tests
flash
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : interkulturelle Handlungskompetenz | Doppeltätigkeitsinterferenz | soziale Erwünschtheit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon