A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Führungsdyade

 
     
   
kennzeichnet Führung als einen Interaktionsprozeß, der sich zwischen dem Führenden und einem jeden der Geführten in unterschiedlicher Weise abspielt. Entsprechend wird sich der Führende dem Mitarbeiter A anders als dem Mitarbeiter B gegenüber verhalten. Das Führungsverhalten des Vorgesetzten läßt sich nicht generalisierend in dem Sinne beschreiben, daß es allen Geführten gegenüber gleich sei, sondern es kommt darauf an, die Interaktion in den jeweiligen Dyaden zu analysieren. Die geführte Gruppe ist entsprechend ein Aggregat aus einer Vielzahl derartiger Führungsdyaden.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Führung
Führungseigenschaften
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ideo-Realgesetz | Binet | Ergebniserwartung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon