A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Geno-Tropismus

 
     
   
nach L. Szondi die durch identische oder verwandte Genfaktoren wirkende Kraft, die Menschen zueinander hinzieht. Nach dieser Gentheorie der Objektwahl wird der Mensch in seiner Wahl des Liebesobjekts, Freundes oder Partners zu genverwandten Personen "getrieben" (Ahnenabhängigkeit) (Attraktivität, Erotik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Geno-Motive
Genogramm
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : DES | FEKS | Scheintod
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon