A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Glossolalie

 
     
   
das »Zungenreden« in zusammenhanglosen, oft unverständlichen Sprachfetzen, wie es manchmal in Zuständen der Ekstase oder in Fällen von Schizophrenie vorkommt. Diese Äußerungen sind oft als göttliche Eingebungen verstanden worden, oder bei Besessenheit als Sprache des Teufels. Gelegentlich kommen Äußerungen in einer Sprache vor, die der Sprecher nie erlernt haben kann, eine der Telepathie verwandte Erscheinung, die zu den Phänomenen gehört, die von der Parapsychologie untersucht werden.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Globus pallidus
Glotzauge
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aktivierung | Bezold-Abneysches-Phänomen | Intelligenz-Struktur-Test 2000
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon