A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Glukagon

 
     
   
Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse produziert wird, entstammt den A-Zellen der Langerhans-Inseln und stimuliert die Leber, Glykogen (gespeicherten Blutzucker) abzubauen und dem Kreislauf wieder als Glukose zuzuführen. Es ist darüber hinaus an der Glukoneogenese (Umbau von Körpereiweiß, Fett und Laktat zu Glukose) beteiligt und kann generell als Gegenspieler zum Insulin angesehen werden (Hormone).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Glücksspiel
Glukokortikoide
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : intentio autoris | Weight Watchers | extratensiver Typus
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon