A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

heterogene Stichprobenvarianz

 
     
   
liegt dann vor, wenn sich die für zwei oder mehr Stichproben ermittelten Varianzen in ihrer Größe stark unterscheiden; mit Hilfe des F-Tests oder Bartlett-Tests lassen sich die Unterschiede überprüfen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
heterogene funktionale Gebundenheit
heterogene Tests
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : HIV-Prävention | Leitfaden zur Erfassung des psychopathologischen Befundes | Einbettungseffekt
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon