A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Illness Worry Scale

 
     
   
vollstandardisiertes Verfahren für besonders häufig erkrankte Erwachsene sowie chronisch kranke Erwachsene zur Selbstbeurteilung und Erfassung der gesundheitlichen Verfassung und Anfälligkeit für körperliche Symptome bzw. Krankheiten. Die Illness Worry Scale besteht aus zehn als Fragen formulierten Items, die vom Probanden im "Ja/Nein"- Antwortformat einzuschätzen sind (Itembeispiele: Do you think, you are more liable to illness than other people? A disease is brought to your attention (through the radio, television,...) do you worry about getting it yourself?) (Gesundheitspsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
illegaler Operator
Illokution
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Isawa-Bruderschaften | Tiefensensibilität | Moll
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon