A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Informations-Methode

 
     
   
beruht auf der Vermittlung zusätzlicher Information z.B. bei ungünstigen Attributionen. Dabei wird davon ausgegangen, daß durch die gezielte Darbietung von Konsensus-, Distinktheits- oder Konsistenz-Informationen (ANOVA-Modell) günstige Attributionen angeregt werden können. In der Psychotherapie führt es zum Beispiel bei vielen Klienten zu einer Erleichterung, wenn sie die Konsensus-Information erhalten, daß nicht nur sie an der Störung leiden, wegen der sie sich in Therapie befinden, sondern auch noch viele andere Menschen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
information power
Informationsanalyse
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : RAND Mental Health Inventory | Summenkurve | Maschinenkode
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon