A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Interaktions-Prozeß-Analyse

 
     
   
Abk. IPA, von R. F. Bales entwickeltes Verfahren, das für die Kleingruppenforschung noch immer Beispielcharakter hat. Die IPA ist bei der Verlaufsbeschreibung der Interaktionsmuster in führerlosen, problemlösenden Gruppen hilfreich. Dabei werden neben anfänglichen Orientierungsproblemen in der Gruppe Austausch und Bewertung von vorgeschlagenen Informationen einbezogen. Im Jahr 1970 entwickelte Bales die IPA weiter, indem er die Kategorien mit einem faktorenanalytischen Raummodell verknüpfte (Interaktion).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Interaktionismusdebatte
Interaktionsanalyse
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : HAMEL | Dysphorie | Ishikawa-Modell
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon