A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kendall-tau

 
     
   
nach dem Statistiker M. G. Kendall benannter Rangkorrelationskoeffizient, gibt das Ausmaß des Zusammenhanges zwischen zwei ordinalskalierten Variablen an. Die Berechnungsformel lautet:



- wobei S die Anzahl jener Rangpaare der zweiten Variablen darstellt, die in richtiger Reihenfolge stehen, wenn die erste Rangreihe in natürliche Ordnung gebracht wurde.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kemper
Kennektionismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : autobiographische Erzählungen | Gewohnheitsraucher | Eindruck
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon