A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Loeb

 
     
   
Jacques, 1859-1924, deutsch-amerikanischer Biologe und vergleichender Psychologe. Loeb studierte Naturwissenschaften und promovierte 1884. Nach weiteren Studien zur Sinnes- und Neurophysiologie in Deutschland emigrierte er 1890 in die USA, lehrte zunächst in Chicago, 1902-1910 in Berkeley (University of California), danach als Direktor des Rockefeller Institute for Medical Research in New York. Loeb vertrat eine objektive Psychologie und versuchte nachzuweisen, daß die Bewegungen sämtlicher Organismen durch physikalische oder chemische Reize (sog. Tropismen) bewirkt werden (Einleitung in die vergleichende Gehirnphysiologie und vergleichende Psychologie, 1899; The mechanistic conception of life, 1912). Er wurde dadurch ein entscheidender Anreger des Behaviorismus (Forced movements, tropisms, and animal conduct, 1918).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
locus of control
Logik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Dominanzstreben | Assoziierte aktuelle abnorme psychosoziale Umstände | animales Nervensystem
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon