A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Makro-Studien

 
     
   
methodisch umstrittene sozialwissenschaftliche bzw. psychologisch-soziologische Studien mit dem Ziel, Aussagen über große Populationen, z.B. die Gesamtbevölkerung eines Landes, zu machen, wie z.B. die Auswirkungen des Anstiegs der Arbeitslosenrate auf den Gesundheitszustand der Gesamtbevölkerung festzustellen und hinsichtlich psychiatrischer Einweisungen oder alkoholabhängiger Erkrankungen zu quantifizieren (Arbeitslosigkeit, Gesundheitspsychologie, Prävention). Es liegen in der Regel komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge vor, die in der Regel nur Wahrscheinlichkeitsaussagen zulassen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Make-up
Makrobiotik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Arbeits- und Beschäftigungstherapie | Kontextsubtheorie | Antizipation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon