A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Orgasmuslücke

 
     
   
die Zeit, die zwischen männlichem und weiblichem Orgasmus liegt. Nach den Untersuchungen von Masters und Johnson in den siebziger Jahren erreicht der Mann im Durchschnitt schon nach drei Minuten, die Frau erst nach zwölf Minuten den Orgasmus. Die fehlende Übereinstimmung kann zu Beziehungsproblemen und sexuelle Funktionsstörungen führen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Orgasmusfähigkeit
Orgasmusphase
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : noise | Zirbeldrüse | Rückmutation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon