A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Psychiatrie als Drehtür

 
     
   
kurz: Drehtürpsychiatrie, Jargon für ein Phänomen, das mit der zunehmenden medikamentösen Behandlung von psychiatrisch erkrankten Personen zusammenhängt. Nach kurzem Krankenhausaufenthalt, bei dem sich die Symptome unter dem Einfluß der Medikamente schnell bessern, werden die Patienten entlassen. Bei fehlender Nachsorge durch ambulante Dienste ist mit einer baldigen erneuten Aufnahme des Erkrankten in eine psychiatrische Klinik zu rechnen, da ihm Unterstützung für die Gestaltung des Alltags und den verantwortlichen Umgang mit seiner Erkrankung fehlt (Psychiatrie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Psychiatrie
Psychiatrie gemeindenahe
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : symmetrische Bewegungen | FPSS | haptische Täuschung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon