A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

quantitative trait loci

 
     
   
Abk. QTL, Gene, die einen relativ kleinen Beitrag zur gesamten genetischen Varianz leisten, bei deren Identifikation man sich vor allem zweier Methoden bedient: Linkage- Studien und Studien zur Allelverknüpfung. Linkage-Studien untersuchen, ob Merkmale in Familien überzufällig häufig gemeinsam vererbt werden. Studien zur Allelverknüpfung untersuchen den Zusammenhang zwischen Basensequenzen in der Desoxyribonukleinsäure (DNA), der Trägerin der genetischen Information, und phänotypischen Merkmalsausprägungen (Verhaltensgenetik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
quantitative Tests
Quantoren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : naive Analyse des Verhaltens | Achromasie | Ausbildung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon