A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Re-Kategorisierung

 
     
   
eine Zuordnung von bekannten Objekten zu veränderten Kategorien; z.B. soll eine bestehende soziale Kategorisierung durch eine andere globalere ersetzt werden, um die bestehenden Gruppengrenzen aufzuheben (Einstellung, Gruppe, Intergruppen-Attribution, minimales Gruppenparadigma, Vorurteile).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Re-Imprinting
readability-Forschung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Nervenentzündung | Bewegungsprogramm | Demographie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon