A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Regulation der Arbeitstätigkeit

 
     
   
Regulieren des Ablaufs geplanter Aktivitäten, die den Arbeitsprozeß betreffen. Arbeit ist eine zweckmäßige Tätigkeit z.B. zur Herstellung von Gebrauchswerten und eine bewußt vorgenommene und zielgerichtete Handlung (Handlungsregulation) und unterscheidet sich von anderen Tätigkeiten v.a. darin, daß das Ziel der Arbeit Entlohnung ist, d.h. ein instrumentelles Ziel ist.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Regulation
Regulation psychische
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lazarus | Affektverschiebung | Marburger Verhaltensliste
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon