A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rhodopsin

 
     
   
Sehpurpur, lichtempfindlicher rötlicher Sehfarbstoff der Stäbchen mit einem Absorptionsmaximum von 500nm. Bei Lichteinfall zerfällt das Rhodopsin über mehrere schnelle Zwischenprodukte zum Metarhodopsin II. Auf diese Konformationsänderung folgt eine Membrandepolarisation und damit eine Erregung des Stäbchens (Netzhaut, visuelle Wahrnehmung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rho
Rhombencephalon
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : GERI-AIMS | empirische Sättigung | Moll
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon