A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Selbstbehauptung

 
     
   
1) das Vertreten eigener Interessen und das Vermögen, diese Forderungen durchzusetzen (Selbstbehauptungstraining). 2) Form eines Selbstkonzepts bei Gewalttätern (v.a. mit niedrigem Bildungsniveau): Sie finden ihre Selbstbehauptung dadurch, daß sie sich in gewaltbereiten oder -tätigen Gruppen zusammenschließen (Gewalt).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Selbstbefriedigung sexuelle
Selbstbehauptungstraining
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Abgehobenheit | Aktivitätenplan | Nachempfindung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon