A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Selbstreizung

 
     
   
im Tierversuch (Ethik und Tierversuche) nach operantem Lernen ausgeführte Applikation von Belohnungen. Sobald Versuchstiere gelernt haben, daß bei Drücken eines Hebels eine angenehm wirkende elektrische Reizung des Gehirns ausgelöst wird, führen sie dieses Verhalten extrem häufig aus (Verstärkung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Selbstregulierung
selbstschädigendes Verhalten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Fremdhypnose | neurotisch | recovery rate
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon