A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Silbenlernen

 
     
   
1) Lernen von Kinderreimchen, Spielliedern (zuerst nur durch Ergänzung von letzten Silben oder Wörtchen einer Gedichtzeile, die der Erwachsene ausläßt). 2) In psychologischen Experimenten (z.B. bereits von Herrmann Ebbinghaus um 1900) häufig verwendetes Verfahren, um Prüfungen des Gedächtnisses, von Gedächtnishemmungen oder von Lern- und Übungseffekten mit Hilfe von sinnlosen Silben (aus einer Folge von Konsonant, Vokal, Konsonant) vorzunehmen (Vergessenskurve).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Signifikanztest
Silberer
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Zerebrospinalsystem | Herz-Kreislauf-Erkrankungen | S-O-R-Paradigma
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon