A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Spermaentnahme postmortale

 
     
   
Errungenschaft der Reproduktionsmedizin, aus ethischen Gründen umstrittene Entnahme von Samen bei Leichen, damit sich die Witwe später künstlich befruchten lassen kann oder sich die Eltern des Toten später eine Leihmutter suchen können (Ethik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sperber
Spermatorrhöe
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Partialtrieb | Psychosynthese interpersonale | additional heart rate
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon