A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Subvokales Training

 
     
   
Selbstanweisung des zu trainierenden Bewegungsablaufs im inneren Gespräch (Selbstsuggestion), wobei am häufigsten “positive" Selbstinstruktionen empfohlen werden, um die negativen, zweifelnden und abwertenden Gedanken gegen leistungsfördernde Autosuggestionen (Suggestion) zu ersetzen. Die systematisch einzutrainierenden positiven Selbstgespräche müssen allerdings realistisch formuliert sein, um die optimalen Leistungsmöglichkeiten erzielen zu können. Die leistungshemmenden und psychisch beeinträchtigenden negativen Gedanken können nicht immer einfach durch positive verdrängt und ersetzt werden. Im Gegensatz dazu sind komplexerer Techniken vor allem für Schnellkraft- und Ausdauersportarten nachweislich erfolgreich, wobei die Formulierung von Teilzielen (z.B. beim Zehnkampf) bzw. Anwendung von unterschiedlichen Bewältigungsstrategien je nach Wettkampfabschnitt (z.B. Marathonlauf) von Bedeutung sind (Mentales Training, Training).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Suburbs
Such-Motiv
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lärmbelastung | Herder | psycholytische Therapie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon