A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Taubstummensprache

 
     
   
auch: Gebärdensprache, Verständigungsmittel der Gehörlosen; eigenständige, vollwertige, regional gebundene Sprachsysteme. Anders als die akustisch-auditiv verfahrenden Lautsprachen werden die Gebärdensprachen visuell-motorisch realisiert (Gestik). Es gibt Bestrebungen, die Gebärdensprache als gleichwertige Sprachsysteme zuzulassen, um die Ausgrenzung Gehörloser zu vermindern.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Taubheit
Taubstummheit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Effemination | FKK-P | Selbsterziehung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon