A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Triplo-X-Syndrom

 
     
   
XXX-Chromosomenkonstitution, seltene Anomalie der Geschlechtschromosomen, betrifft weibliche Neugeborene; verläuft bei zwei Dritteln äußerlich unauffällig. Mädchen mit Triplo-X-Syndrom sind häufig ruhiger und passiver als andere Kleinkinder, und in der Regel haben sie ein weniger ausgeprägtes Trotzalter; sie entwickeln sich im Vergleich zu Gleichaltrigen oft sowohl in motorischer, sprachlicher als auch psychischer Hinsicht langsamer, was sich aber weitgehend durch intensivierte psychische, soziale und motorische Förderung sowohl in der Familie wie im Kindergarten ausgleichen läßt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Triolenverkehr
Trips
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Abusus | Public Policy Psychology and Law | ökologische Wertorientierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon