A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Syndrom

 
     
   
ein Zusammenfallen mehrerer typischer Kennzeichen oder Symptome in einer anscheinend einheitlichen Erscheinung, z. B. einer Krankheit. Dabei bleibt offen, ob die verschiedenen Symptome eine gemeinsame Ursache haben bzw. sich auseinander ergeben, oder ob auch verschiedene Ursachen zu dem Gesamtbild beigetragen haben. Die seelische Verfassung eines Menschen kann als Syndrom aufgefaßt werden, das sich aus bestimmen Anlagen, Erfahrungenund Hemmungen ergeben hat. In Einzelfällen läßt sich erweisen, daß die individuellen Neigungen und Abneigungen, Leistungen und Schwierigkeiten auf einen gemeinsamen, individuell geprägten Grundkonflikt zurückgehen. In dieser Sicht erwirbt das Wort »Syndrom« fast die gleiche Bedeutung wie der Begriff »Komplex«.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Synchronizität
Synektik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : sexuelles Trauma | äußere Psychophysik | KSI
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon