A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Unterschiedsschwelle

 
     
   
1) eben merklicher Unterschied eines Reizes, damit er gegenüber einem Ausgangsreiz größer bzw. kleiner oder stärker bzw. schwächer empfunden wird (Psychophysik). 2) bei Entscheidungen eine Mindestgröße, die überschritten werden muß, damit auf einer Merkmalsdimension ein entscheidungsrelevanter Unterschied zwischen Optionen entsteht. (Transitivität).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Unterschiedsreduktion
unterschwellige Wahrnehmung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Modalität | Bellevue-Intelligence-Scale | differentialdiagnostischer Prozeß
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon