A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Zweihandprüfer

 
     
   
frühes Instrument (um 1930), das zur Berufseignungsdiagnostik von Drehern und Mechanikern eingesetzt wurde. Durch die simultane Bewegung zweier Hebel mußte ein Stift auf einer bestimmten Linie gehalten werden (Arbeitsprobe).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zweierbeziehung
Zweikomponenten-Theorie der Liebe
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Eviration | Tagdenken | androgyn
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon