A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Agoraphobie

 
     
   
Platzangst, Auftreten neurotischer Angst, zum Beispiel vor weiten Plätzen, auch vor Brücken, Stadtautobahnen und so weiter. Häufig ist die Agoraphobie erträglich, sobald der Betroffene eine Begleitperson hat. Hinter solchen Angstzuständen stehen manchmal unbewußte Trennungswünsche oder von der Zensur unterdrückte erotische Phantasien. Die Agoraphobie ist dann der Kompromiß zwischen einem Wunsch, sich freier zu bewegen, und der Angst vor den Folgen solcher Wünsche.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
agonistisches Verhalten
agoraphobische Ängste
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Schriftenvergleichung | Juvenilismus | Sprachpsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon