A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

AID 2

 
     
 
AID 2, Adaptives Intelligenz Diagnostikum 2, umfaßt die Revision bzw. Normierung des AID. Die einzelnen Untertests orientieren sich thematisch grob an denjenigen der frühen Wechsler-Tests. Angelehnt an Wechsler ist auch die Teilung in "verbal-akustische" Fähigkeiten und in "manuell-visuelle" Fähigkeiten. Neu im AID 2 gegenüber der ursprünglichen Version sind: Einzelne Items in manchen Untertests und Ergänzungstests zur Erfassung a) der Teilkomponente "Serialität" (visuell-manuell) im Sinne des Konzepts der Teilleistungsstörungen, b) der "Gedächtniskapazität" (verbal-akustisch) und c) der Gliederungsfähigkeit/Analysierfähigkeit (visuell-manuell).
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
AID
AIDA-Modell
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Dokumente persönliche | Naturgesetz | Haltung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon