A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Analerotik

 
     
   
Analerotik, die mit der Reizung der Afterschleimhaut einhergehenden Lustgefühle, die im Sexualverhalten von homosexuellen Männern eine wichtige Rolle spielen (Homosexualität). Analerotik ist allerdings ein Begriff, der im Vokabular der zeitgenössischen Psychoanalyse nicht mehr unbestritten ist. An seiner Stelle wird seit Beginn der 70er Jahre (Laplanche und Pontalis) auch der Begriff "analsadistische Stufe" verwendet, was letztlich mit einer Tabuisierung des Anal-Lustvollen einhergeht, Anales mit Sadismus in Verbindung bringt und die anale Erotik abwertet.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
analer Charakter
Analgesie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Common-Sense-Psychologie | FAST | mechanisch-technisches Verständnis
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon