A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Problemlösetraining

 
     
   
verhaltenstherapeutische Methode, wird eingesetzt, um psychische Symptome, die sich im Zuge interpersoneller Probleme bilden, durch angemessene soziale Reaktionen zu ersetzen. Insofern kann das Problemlösetraining als Maßnahme zur Verbesserung der sozialen Kompetenz angesehen werden. In erweiterten Konzeptionen wird das Problemlösetraining generell als therapeutische Technik zur Verbesserung der Selbsteffizienz im Umgang mit Problemen definiert. Die Lösung von sozialen Problemen wird analog einer denkpsychologischen Metastrategie eingeführt, nachdem eine problemlöseorientierte Diagnostik zu dem sozialen Problem und den bisherigen Problemlöseversuchen des Patienten durchgeführt wird. Die Metastrategie besteht aus folgenden Schritten: Schritt 1: Problemorientierung mit den Substrategien Problemwahrnehmung, Problemattribution, Problembewertung bisheriger Lösungsversuche. Schritt 2: Problemdefinition und -formulierung mit den Substrategien der Informationsbeschaffung, Problemverständnis, realistische Problemzielsetzung und Neubewertung des Problems. Schritt 3: Generierung von Lösungsalternativen mit den Substrategien ”Quantität vor Qualität”, Generieren von Alternativen ohne frühzeitige Bewertung. Zum Schluß werden die Alternativen hinsichtlich zweier möglicher Grundstrategien (z.B. Konfrontation vs. Kooperation) beurteilt und jeweils neue Alternativen zu den einzelnen Strategien generiert. Schritt 4: Entscheiden mit den Substrategien Abschätzung der Konsequenzen, Vergleich der Konsequenzen unterschiedlicher Alternativen und Generierung eines Lösungsplans. Schritt 5: Lösungsimplementierung und Beurteilung mit den Substrategien Ausführen des Lösungsplans, Selbstbeobachtung, Selbstbeurteilung, Selbstverstärkung und ggf. Wiederholen von einzelnen Schritten im Problemlöseprozeß (Verhaltenstherapie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Problemlösestrategien
Problemlösung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aktionsstrom | Konsistenzkoeffizient | Kommunikationspsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon