A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Auffälliges Verhalten

 
     
   
Wenn ein Soldat sein Gewehr wegwirft und desertiert, weil «ein Baum in seiner Heimat ihn gerufen hat», würde ein europäischer Psychiater in diesem höchst auffälligen Verhalten einen Hinweis auf eine Schizophrenie sehen. Ein mit den Gebräuchen der Ibo-Neger vertrauter Völkerkundler hingegen könnte in diesem Verhalten nichts Auffälliges sehen, denn er weiß, daß solche Vorfälle in dieser Kultur nicht selten sind und es für weit auffälliger gilt, wenn jemand dem Ruf seines Baumes nicht folgen würde. Dieser Vergleich zeigt, daß es keinen absoluten, sondern nur einen relativen, kulturabhängigen Gesichtspunkt im Urteil über auffälliges Verhalten gibt. Wer etwas tut, was nicht den Erwartungen einer bestimmten sozialen Umwelt entspricht, fällt auf. Dabei ist es nicht möglich, einen Katalog schlechthin auffälligen Verhaltens anzugeben - immer ist es das Auseinanderklaffen von erwartetem und tatsächlichem Verhalten, das den Charakter der Auffälligkeit bestimmt. Normalität
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Aufdeckungseifer
Auffälligkeit soziale
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ausdruck schriftlicher | Berliner Altersstudie | Horrornarrationen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon