A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Autoritätstherapie

 
     
   
Autoritätstherapie, eine Suggestionstherapie mit mehreren Varianten, bei der der Therapeut z.B. eine führend-väterliche Üerlegenheitsposition einnimmt;

- Er duzt den vor ihm stehenden Klienten, während er selbst sitzt: Subordinations-Autoritäts-Relations-Verfahren von Stransky.

- Er zwingt den Klienten, Abscheu und Ekel zu überwinden, z.B. vor der Haut auf der heißen Milch, aber auch vor Kaltwasserbehandlungen: Moralische Abhärtung nach Stokvis.

Über die Suggestionstherapie wie auch Konfrontations- und Bewältigungsverfahren der Verhaltenstherapie geht die Autoritätstherapie insofern hinaus, als diese absichtlich applizierten Behandlungen auch unvorhergesehen bzw. nicht vorher angekündigt stattfinden können und der Klient keine Erklärung für die Gründe der Applikation bekommt.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Autoritätsgehorsam
Autosex
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aktivationszirkel homöostatischer | Verfügbarkeitsheuristik | Realisierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon