A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Real-Ideal-Diskrepanz

 
     
   
der Unterschied zwischen dem realen und dem idealen Selbstkonzept. Gemessen an der Einschätzung der eigenen schulischen Leistung zeigt sich z.B. eine Veränderung in der Differenz zwischen Einschätzung und tatsächlich gemessener Intelligenz während der Schullaufbahn. Mit dem Näherrücken des Abschlusses der schulischen Ausbildung reduziert sich die Differenz zwischen dem realen und dem idealen Selbstkonzept, wobei bei Mädchen diese Differenz grundsätzlich geringer ausfällt (Jugendpsychologie, Selbstwertgefühl, Geschlechterdifferenzierung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Reaktivitätseffekte
real-time protocol
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gesundheitserziehung | Selbstkonzept als Zustand | operante Konditionierungstherapien
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon