A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Babinski-Reflex

 
     
   
Babinski-Reflex, auch: Babinskischer Reflex, ein bei Kleinkindern bis zum zweiten Lebensjahr normaler Reflex, der nach dem französischen Neurologen J. F. F. Babinski benannt ist: Bei Streicheln der Fußsohle, vor allem des Fußsohlenrandes, tritt eine Streckung der großen Zehe nach oben (statt einer Beugung der Zehe nach unten) bei gleichzeitiger Spreizung der übrigen Zehen auf. Tritt dieser Reflex später auf, gilt er als Anzeichen von Störungen bzw. Schädigungen im Bereich des Rückenmarks (Zentralnervensystem) und der Pyramidenbahn.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
B-Typus
Babinskischer Reflex
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aushandlungsintelligenz | Zufallsstichprobe | Antizipationsfehler
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon