A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Befindlichkeitsfragebogen

 
     
   
Befindlichkeitsfragebogen, 3-Skalen-Version der Eigenschaftswörterliste (EWL), vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung erwachsener Probanden. Der Fragebogen stellt eine gekürzte und faktorenanalytisch neu generierte Version der EWL da. Er dient wie die EWL als mehrdimensionales Verfahren zur Erfassung zeitlich begrenzten (aktuellen) Befindens aufgrund von 28 zufällig angeordneten Eigenschaftswörtern, die auf die folgenden drei Skalen aufgeteilt sind: 1) Aktiviertheit versus Desaktiviertheit, Trägheit, Müdigkeit, 2) Gehobene versus gedrückte Stimmung, 3) emotionale Gereiztheit bzw. Abgespanntheit, Ärger, Erregtheit. Die Beantwortung erfolgt auf einer 4-Punkte-Skala (von 1 = "überhaupt nicht" bis 4 = "sehr") im Hinblick darauf, wie man sich momentan fühlt.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Befindlichkeits-Skala
Befindlichkeitsskalen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Image der Organisation | Angehörigenbetreuung | Erwerbsbiographie von Frauen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon