A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

circadianer Rhythmus

 
     
   
circadianer Rhythmus, auch: Aktivitätsperiodik, Tagesperiodik, aus dem lat. "circa diem" - um den Tag herum - abgeleiteter Begriff, der auf 24 Stunden +/-4 Stunden eingegrenzt wurde. Der Mensch hat Circadianrhythmen sowohl im Herz-Kreislaufsystem, in der Wärmeregulation, im vegetativen und im endokrinen Sytsem (Biorhythmus, Zeit).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
CIPI
Circumplexmodell
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : delay-Effekt | Bremer Satzlesetest für 2. und höhere Klassen | soziales Sterben
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon