A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Cushing-Syndrom

 
     
   
Cushing-Syndrom, nach dem Chirurgen H. W. Cushing benannte Erkrankung, hervorgerufen durch eine Störung der Regulation des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, mit unterschiedlichen Symptomen wie z.B. Fettsucht, Hypertonie, Muskelschwäche, bei Kindern Wachstumshemmung, bei Frauen Amenorrhoe, bei Männern Potenzstörungen (Hormone).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Curriculumforschung
cut-off-Punkte
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Marasmus | Trips | Wortschatz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon