A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Devereux

 
     
   
Georges, 1908-1985, Anthropologe ungarischer Herkunft, gilt als Begründer der Ethnopsychiatrie (Ethnopsychoanalyse, Psychiatrie). Devereux war Ende der sechziger Jahre an der Fortführung der Freudschen Gedanken zur Übertragung auf den Prozeß der Gegenübertragung beteiligt. Er wies damit auf die Verstrickung des Psychologen in den therapeutischen Prozeß und Forschungsprozeß und die aus ihm hervorgehenden Ergebnisse hin (Reziprozität zwischen Beobachter und Beobachtetem). Der Anspruch Devereux’, diesen Prozeß möglichst störungsarm zu gestalten, veranlaßte ihn, über die möglichen Störungsquellen nachzudenken. Er stellte fest, daß der Wissenschaftler in jedem Fall durch seine Tätigkeit den beobachteten Zusammenhang verfälscht. Zur Erläuterung dieses methodologischen Grundwissens zog er auch Phänomene der modernen Physik zu Rate (z.B. Heisenbergsche Unschärferelation). Devereux starb 1985 in Paris.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
developmental task
deviantes Verhalten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lautheitssummation | Geltung | Eidolon
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon