A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Dissappointment-Theorie

 
     
   
Erweiterung des SEU-Theorie um emotionale Faktoren (z.B. Enttäuschung). Dieser theoretische Ansatz beruht auf der Idee, daß in dem Moment, wenn die Konsequenz einer Entscheidung eintritt, für den Entscheider nicht nur der Nutzen der Entscheidung, sondern auch die Vorstellung wichtig ist, was außerdem noch hätte eintreten können bzw. was sonst noch "möglich" gewesen wäre.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Disruption
Dissimilation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Massenreaktion | Hauptgütekriterien | philosophische Ästhetik
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon