A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Enkodierung von Informationen

 
     
   
die initiale Phase der Informationsverarbeitung. Es handelt sich dabei um einen mehrstufigen Prozeß, in dem die einem physikalischen Trägerprozeß (z.B. Licht- oder Schallwellen) aufgeprägte Information (z.B. Frequenz- oder Amplitudenmodulationen) in einen neuronalen Code übersetzt wird, den das Zentralnervensystem entschlüsseln und weiterverarbeiten kann.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Enkodierung doppelte
Enkopresis
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Persönlichkeitsstörung aus psychoanalytischer Sicht | Sexuologie | Nosomanie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon