A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Entscheidungsregeln

 
     
 
auch: Entscheidungsstrategien, Entscheidungsmodelle, werden von Entscheidern je nach situativen und individuellen Bedingungen eingesetzt, um vor allem in komplexen Situationen eine Wahl zu treffen. Je nach Entscheidungssituation laufen unterschiedliche und unterschiedlich aufwendige Entscheidungsprozesse der Informationsverarbeitung und Informationsbewertung ab. Es genügt bei einfachen Regeln, wenige Merkmale und Ausprägungen der Optionen heranzuziehen. Bei komplexeren Regeln müssen die Wichtigkeiten der einzelnen Attribute berücksichtigt bzw. sog. trade-offs (Abwägungen zwischen verschiedenen Zielen) gemacht werden.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Entscheidungsprozesse
Entscheidungsstrategien
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Durcharbeiten | Zutrauen | Verstärkungsplan
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon