A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

FBH

 
     
   
Fragebogen zur Bewältigung von Hautkrankheiten, Fragebogenbatterie zur Erfassung differenzierter Probleme, die durch Hautkrankheiten entstehen. Verfahren der Fragebogenbatterie sind: MHF (Marburger Hautfragebogen), MNF (Marburger Neurodermitis-Fragebogen), JKF (Juckreiz-Kognitions-Fragebogen) und der FEN (Fragebogen für Eltern von Kindern mit Neurodermitis). Der MHF, der für alle Hautkrankheiten konzipiert ist, und der MNF, speziell für Neurodermitis entwickelt, erfassen folgende Problembereiche: Soziale Ängste und Vermeidungsverhalten, Juckreiz-Kratz-Zirkel, Hilflosigkeit aufgrund von Kontrollverlust, ängstlich-depressive Stimmung, Einschränkung der Lebensqualität und Informationssuche. Der JKF gibt Auskunft darüber, in welchem Ausmaß Betroffene bei Juckreiz an konkrete Schritte zur Bewältigung denken und inwiefern sie zum Katastrophieren neigen. Der FEN erfaßt die Problembereiche: Aggression/Hilflosigkeit im Umgang mit Kratzen des Kindes, Protektion, Kontrolle von Kratzen und Demoralisierung bzgl. der Behandlung.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
FBF
FBL
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mottier-Test | Bremsfahrtprobe | Dressur
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon